Elke Zauner – „Himmel und Höhle“ im Projektraum am Rathaus in Burghausen

04.08.2022

Die Münchner Künstlerin Elke Zauner eröffnet am Mittwoch, 10.08.2022, 19 Uhr, unter dem Titel „Himmel und Höhle“ im Projektraum am Rathaus Burghausen ihre nächste Einzelausstellung. Die Arbeiten sind täglich von 10-18 Uhr bis einschließlich 06. November dort in Burghausen zu besichtigen. Ein neuer Katalog ist ebenfalls von Elke Zauner erschienen, den ihr auch hier im Shop erwerben könnt.

Elke Zauner – Ausstellung im Museum an der Stadtmühle in Pappenheim

31.07.2022

Die Münchner Künstlerin Elke Zauner freut sich am Sonntag, 31.07.2022, unter dem Titel „Hier entlang“ im Museum an der Stadtmühle des Kunst- und Kulturvereins Pappenheim e.V. wieder eine neue Ausstellung eröffnen zu können. Die Arbeiten sind jeweils sonn- und feiertags von 14-19 Uhr bis einschließlich 25. September dort in Pappenheim zu besichtigen. Ein neuer Katalog ist ebenfalls von Elke Zauner erschienen, den ihr auch hier im Shop erwerben könnt.

Martin Droschke – Buch „111 Kirchen in Franken die man gesehen haben muss“ erschienen

25.06.2022

Der Coburger Autor und Konzeptkünstler veröffentlichte am 25. Juni 2022 sein neuestes Buch „111 Kirchen in Franken die man gesehen haben muss“. Verlegt wurde es vom Emons Verlag (Köln) 2022. 240 Seiten. Mit zahlreichen Abbildungen. ISBN 978-3740814687.
Kaufen kann man es für 18,00 € in jeder Buchhandlung.

Zudem erhältlich unter: www.nurembergartsyndicate.com oder beim Autor Martin Droschke selbst.

Elke Zauner – Ausstellung in der Galerie Bezirk Oberbayern in München

22.03.2022

Die Münchner Künstlerin Elke Zauner freut sich ab Mittwoch, 23.3.2022, unter dem Titel „Riss und Raum“ zusammen mit einem weiteren Künstler in der Galerie des Bezirks Oberbayern, Prinzregentenstr. 14 in München wieder eine neue Ausstellung eröffnen zu können. Die Arbeiten sind Mo-Fr. von 10-18 Uhr bis zum 1. Juli zu besichtigen. Ein neuer Katalog ist ebenfalls von Elke Zauner dazu erschienen, den ihr auch hier im Shop erwerben könnt.

Elke Zauner – Weihnachtsgeschenkidee: der Kunstkalender 2022

06.11.2021

Die Münchner Künstlerin Elke Zauner präsentiert in diesem Jahr wieder eine ganz besondere Idee für ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk: Der Kunstkalender 2022 ist nun erschienen als Fine Art Print mit Abbildungen von Zeichnungen der Künstlerin für 20,- €. Falls euch hier noch ein Original dazu fehlt, könnt ihr den Kalender als Sonderedition zusammen mit einer originalen Handzeichnung von Elke Zauner für insgesamt 120,- € erwerben.  Na… ist das nicht eine gute Geschenkidee für Weihnachten!? Beschenkt eure Lieben oder natürlich auch euch selbst damit und habt 12 Monate lang Freude an 12 Zeichnungen von Elke Zauner. Gute Idee nicht wahr? Beziehen könnt ihr diesen Kalender einfach HIER

Stadt Nürnberg kündigt Kunstaktion im Dürerhaus an

12.07.2021

Das Amt für Kommunikation und Stadtmarketing der Stadt Nürnberg kündigt in ihrer Pressemitteilung die Kunstaktion der Verwertungsgesellschaft mit den Künstlern Martin Droschke und Oliver Heß „Ein Teil von Albrecht Dürer ist leider schnell verschwunden“ anlässlich des 550. Geburtstags von Albrecht Dürer an; diese Kunstaktion findet am Sonntag, 18. Juli 2021 von 12 bis 17 Uhr im Dürerhaus in Nürnberg statt.

MarktSpiegel berichtet über die Auszeichnung der Künstlerin Kerstin Himmler

09.07.2021

Der MarktSpiegel berichtet über die Wahl der Ansbacher Künstlerin Kerstin Himmler, die vom Forum Kultur der Europäischen Metropolregion Nürnberg zur Künstlerin des Monats Juni 2021 gewählt wurde. Die Urkundenübergabe und die Laudatio finden am Freitag, 9. Juli 2021, 19 Uhr, im Rahmen der Finissage zu ihrer aktuellen Ausstellung „Leiden – sterben – auferstehn“ in der Galerie im Bonifatiusturm der St. Bonifatiuskirche in Röthenbach a.d. Peg. als öffentliche Open-Air-Veranstaltung auf dem Kirchplatz (Alter Kirchenweg 7) statt. Mehr dazu lesen Sie hier im MarktSpiegel.

Kerstin Himmler: Künstlerin des Monats der Europäischen Metropolregion Nürnberg

01.07.2021

Die Ansbacher Künstlerin Kerstin Himmler wurde vom Forum Kultur der Europäischen Metropolregion Nürnberg zur Künstlerin des Monats Juni 2021 gewählt. Die Urkundenübergabe und die Laudatio finden am Freitag, 9. Juli 2021, 19 Uhr, im Rahmen der Finissage zu ihrer aktuellen Ausstellung „Leiden – sterben – auferstehn“ in der Galerie im Bonifatiusturm der St. Bonifatiuskirche in Röthenbach a.d. Peg. als öffentliche Open-Air-Veranstaltung auf dem Kirchplatz (Alter Kirchenweg 7) statt.

Beteiligt sind Pfarrer Wolfgang Angerer, Kuratorin Ulrike Götz M.A. (Nuremberg Art Syndicate), Dr. Dieter Rossmeissl, Kulturreferent a.D. der Stadt Erlangen und Barbara Leicht M.A., die Vertreterin des Forums Kultur der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Die Jury würdigte das „hohe künstlerische Niveau“ von Kerstin Himmlers „tiefgründenden“ Plastiken, raumgreifenden Installationen und kleinformatigen Collagen. „Kerstin Himmler ist mutig“, heißt es im Pressetext. „Sie arbeitet ernsthaft, kritisch, kraftvoll und unangepasst. Für die Jury mehr als ein Grund, die außergewöhnliche Bildhauerin im Juni 2021 zur Künstlerin der Metropolregion zu küren.“

Workshop von Kerstin Himmler in der VHS Erlangen

27.05.2021

Lernen Sie die Collagenkunst von Kerstin Himmler kennen – buchen Sie den Workshop am 19.06.2021, 11-14 Uhr, in der VHS Erlangen

Das Medium Collage birgt viele Gestaltungsmöglichkeiten. Gerade auch für kreative Einsteiger*innen ist sie eine interessante und ergiebige Form der künstlerlischen Darstellung. In diesem Kurs tauchen sie spielerisch und intuitiv ein in die surreale Welt der Klebemontage. Sie kombinieren verschiedenen Techniken, experimentieren mit Farbe und einfachen, analogen Druck- und Bildtransferverfahren, mit denen sich spannende Bildergebnisse erzielen lassen. Eine umfangreiche Materialsammlung macht Lust zum Schmökern, Schneiden, Kleben und Gestalten. Jede Collage wird individuell, Sie können aber auch gerne Bildmaterial mitbringen, wenn sie ihrer eigenen einen persönlichen Bezug verleihen möchten. Hier geht es zur Anmeldung.

Elke Zauner – Ausstellung in Passau vom 21.5.-29.6.2021

18.05.2021

Die Münchner Künstlerin Elke Zauner freut sich ab Freitag, 21.5.2021, unter dem Titel „Räume“ wieder neue Arbeiten nicht mehr nur digital sondern auch parallel vor Ort in der Passauer Galerie Horst Stauber präsentieren zu können.  Die Arbeiten sind in der Galerie (Residenzplatz 3) nach telefonischer Voranmeldung unter 015145642212 zu den Öffnungzeiten Di. – Fr. 11-13 und 17-19 Uhr besuchen oder aber unter #elke_zauner

Ausschreibung: KünstlerNotgeld zum ARTerhalt

22.01.2021

Eine Aktion des Künstlerduos Verwertungsgesellschaft zum Tag der Druckkunst am 15.03.2021

Seit die Pandemie uns Künstler/innen und Kulturschaffende am 22. März 2020 in den ersten Lockdown zwang, existieren Einkünfte nur noch in unseren Träumen. Höchste Zeit, dass wir uns auf unsere ureigenen Möglichkeiten besinnen: falsche Fufziger gestalten! In der Tradition des Notgelds legen wir unsere eigene Währung auf. Tolle Scheine, die die Verwertungsgesellschaft 1:1 zum Umtausch in echte Euros anbietet. Die Ausschreibungsunterlagen zum downloaden. Mehr Infos zum Kunstprojekt findet ihr hier.

Elke Zauner – Weihnachtsgeschenkidee: unikater Kunstkalender für 2021

25.11.2020

Die Münchner Künstlerin Elke Zauner präsentiert in diesem Jahr eine ganz besondere Idee für ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk: Der Jahreskalender 2021 originalen Kreidezeichnungen von Elke Zauner. Na… ist das nicht eine gute Geschenkidee für Weihnachten!? Beschenkt eure Lieben oder natürlich auch euch selbst damit und habt 12 Monate lang Freude an 12 unikaten Originalzeichnungen von Elke Zauner. Gute Idee nicht wahr? Falls ihr diesen Kalender beziehen wollt, dann klickt einfach HIER

Oliver Heß – „Finde mich!“ – Das Typographische Fundbüro sucht Buchstaben

01.11.2020

In Zeiten der Einschränkungen durch die Pandemie gibt es ja immer noch die gute Möglichkeit, sich an der frischen Luft draußen zu bewegen – damit aber euer Spaziergang nicht zu langweilig wird, ruft euch der Coburger Künstler Oliver Heß unter dem Motto „Finde mich“ auf, Buchstaben im öffentlichen Raum zu suchen, zu sammeln und bei ihm im Rahmen der Literarische Roadshow – Typographisches Fundbüro in der Stadtbibliothek Nürnberg abzugeben.
Geöffnet ist das Typographische Fundbüro am: 05.12.2020, 12 bis 16 Uhr

Hier gehts zum Video: https://youtu.be/AxTy9Y0ZK0Y

Jonas Höschl – Virtuelle Ausstellung „Das Wort >>Krise<< besteht im Chinesischen aus zwei Buchstaben"

16.04.2020

Jonas Höschls aktuelle Ausstellung „Das Wort >>Krise<< besteht im Chinesischen aus zwei Buchstaben“ ist aktuell auf der Instagram-Seite von @ck_offspace zu finden.
Hier der Link dazu: https://www.instagram.com/ck_offspace/
Zudem wurde die B-Seite der Ausstellung in Form eines Videos (mit vollständiger Soundarbeit) auf dem Kulturhauptstadt-Stream „N2025“ auf YouTube veröffentlicht.
Hier gehts zum Video: https://youtu.be/2ZgCOEe4QVo

Ausstellung von Anna-Maria Kursawe: Formation

22.03.2019

Am Freitag, 22.3.2019, stellt die Leipziger Künstlerin, Anna-Maria Kursawe, auf Einladung des Kunstvereins Ebersberg e.V. ihre neuesten Malereien, Siebdrucke und Installationen in der Ausstellung „Formation“ in der Galerie Alte Brennerei in Ebersberg aus. Vernissage ist um 19.00 Uhr.

Neue Ausstellung der Künstlerin Lisa Wölfel

22.02.2019

Die aktuell in Leipzig lebende Künstlerin, Lisa Wölfel, präsentiert im Rahmen der Gruppenausstellung „Superstimulus“ neueste Malereien ab 22. Februar 2019, 19 Uhr, in der neu eröffneten A&O Kunsthalle in Leipzig.